DACHLASTERHÖHUNG

Eine sogenannte Dachlasterhöhung kann aus unterschiedlichen Gründen notwendig werden.

Beispiele:
• Nutzung des Garagendaches als bepflanzte Dachterrasse oder
• Bau von Garagen in schneereichen Gebieten mit erhöhtem „Schneelastaufkommen“.
• Dachterrasse Gewinnung zusätzlicher Wohnraum


In beiden Fällen ist von einer Erhöhung der Dachlast von 300 auf 500 Kilogramm je Quadratmeter auszugehen. Wir unterstützen Sie mit all unserer Erfahrung inklusive der behördlichen Angelegenheiten (Bauantrag etc. ) bei der Umsetzung der Dachlasterhöhung.